Letzter Wettkampf zählt als Qualifikationswettkampf

Am vergangenen Samstag 17.9. versuchten einzelne Turner sich noch für die Schweizermeisterschaften Geräteturnen zu qualifizieren. Der nötige Exploit blieb aus. Wie das ganze Jahr, gelingen an Entscheidenden Wettkämpfen die fehlerlosen Übungen nicht.

Im K 5 versuchte Meile Kai seine Übungen möglichst fehlerfrei durch zu turnen. Mutig begann er am ersten Gerät dem Reck, wo er sogar einen Salto als Abgang wagte. Die Note war ansprechend. Am besten schnitt Kai am Boden ab, wo auch einen Salto rückwärts in seinem Programm vorkam. So spulte er seinen Wettkampf ab und schloss die Saison zum ersten Mal in der Kategorie 5 ab.

Im K 6 waren Benet, Nevio, Björn, Robin und Noah am Start. Für Nevio und Benet galt es, die schlechteste Note der vorangegangenen Wettkämpfe zu übertreffen. Beiden gelang dies locker. Dennoch wird es für sie knapp, wenn überhaupt. Nevio hatte den obligaten Schnitzer diesmal am Barren zu verzeichnen. Da fehlen dann am Schluss 1.50 Punkte, die er an einem Gerät verliert. Die Schaukelring Übung fanden die Wertungsrichter auch nicht gut genug. Es wird sich zeigen wie weit er mit dem Erreichten kommen wird. Auch Benet verliert Regelmässig viele Punkte am Barren. Robin und Noah turnten ordentlich. Noah zeigte einen ausgeglichenen Wettkampf. Robin hat seit einiger Zeit Probleme mit dem Abgang an den Schaukelringen, wo er eigentlich sehr gut turnt. Der Letzte im Bunde Björn konnte seine Leistungen mindestens zum Teil abrufen.

Für die Meisten ist die Saison zu Ende. Es wartet das Trainingslager ab dem 1. Oktober auf sie. Dort wollen Alle neue Elemente lernen.

Ranglistenauszug Herbstmeisterschaften Langnau:

Kategorie 5

21.  Kai Meile                         35.55

Kategorie 6

11.  Benet Vrapca                  43.35    

12.  Nevio De Salvador          43.28

15.  Noah Barrer                    41.78

17.  Robin Müller                    41.53

19.  Björn Zimmerli                 41.23