Teilerfolge am Weggere Cup Brittnau

TeamWoufu mit Weisem Hintergrund

Teilerfolge am Weggere Cup Brittnau

Am Samstag 29.4.2023 starteten 7 Turner in den Kategorien 5 – 7 in Brittnau gegen starke Konkurrenz aus dem Aargau. Dabei konnte sich Meile Kai im K 5 gegenüber 2022 merklich verbessern gegenüber 2022. In der Kategorie 6 massen sich gleich 4 Turner mit den Aargauer. Nevio De Salvador zeigte sich mit Ausnahme vom Reck von der besten Seite. Spitzennoten erreichte er am Barren mit 9.40 und Boden 9.35. Am Reck sollte eine solche Note ohne Sturz im nächsten Wettkampf auch möglich sein. Nico Engel stand zum ersten Mal im Geräteturnen im Einsatz. Er wird in den verbleibenden Trainings Anpassungen im Bereich Ausführung vornehmen müssen. Einen guten Wettkampf lieferte auch Noah Barrer ab. Sein bestes Resultat erreichte er mit einem sauberen Vortrag an den Schaukelringen. Justin Freiburghaus bestand seinen ersten Wettkampf bei den Geräteturnern im K 7. Recht gute Leistungen zeigte Justin am Boden, Barren und Reck mit Noten zwischen 9.20 – 9.25. Wie die meisten die vom Kunstturnen zurückkommen, hatte auch er Mühe an den Schaukelringen. Sven Müller konnte an denselben Geräten wie Justin mit Noten zwischen 9.00 – 9.05 mithalten. An den Schaukelringen und am Sprung verlieren Beide zu viele Punkte.

Die K 1 + K 3 Turner starteten nach den Nachwuchswettkämpfen vom Vortag auch am Weggere Cup. Im K 1 überraschten Lian Ackermann und Fabrice Nützi gleich nochmals. Vor Allem Lian konnte sogar mit den Besten mithalten. Am Boden, Sprung und Barren waren seine Übungen 9.00 und mehr Punkte wert. Am Reck braucht er noch eine Verbesserung. Fabrice hatte leider am Barren einen Fehler zu verzeichnen. Dies kostete ihn 1.20 Punkte und die Auszeichnung. Dafür war er der Besten am Sprung aller K 1 Turner. Als Letzte versuchten sich die K 3 Turner um eine Auszeichnung zu bemühen. Leano Niederberger begann am Sprung, sein schwächstes Gerät. Mit 8.50 hielt er den Schaden in Grenzen. Alle übrigen Disziplinen bewältigte er mit Bravour. An den Nachwuchswettkämpfen ging Joel Zeltner noch als Sieger vom Feld. Diesmal schlichen sich überall Fehler ein, die dennoch für eine Auszeichnung reichte. Luis Meile hatte einen Sturz am Barren zu verzeichnen. Mit den erhaltenen 6.80 Punkten rutschte die Auszeichnung ausser Reichweite.