Mit dem Kids Cup II endet die Wettkampfsaison 2022

Vor recht vielen Zuschauern durfte die Kunst- und Geräteturnriege des Turnvereins Wolfwil den letzten Wettkampf organisieren. Nach den Schweizermeisterschaften im Geräteturnen in Olten eine erneute Herausforderung.

Beim Kids Cup kämpfen gleichaltrige gegeneinander. Die Disziplinen teilen sich auf in Kraft, Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Diese Übungen bilden die Grundlage für den späteren Einstieg ins Kunst- oder Geräteturnen. Wolfwil stellt an diesem Wettkampf neben dem Regionalen Leistungszentrum Kunstturnen Solothurn (RLZ) am meisten Turner im Kanton. Wer mit guten Leistungen auffällt, darf im RLZ als Kunstturner trainieren.

9 Turner aus der Kunst- und Geräteturnriege gaben zum Abschluss der Saison nochmals alles. Es waren vor allem die Jüngsten, die mit den Besten Schritt halten konnten. Für einige war es der erste Wettkampf.

Beim Jahrgang 2017 haben Frederick Steinmann und Jonas Erhard mit der Spitze Schritt halten können. Frederick schaffte es sogar auf das Podest. In Ihm steckt viel Potential. Auch Jonas zeigte grosse Fortschritte seit dem Frühjahr. Er verpasste das Podest nur um 4 Punkte.

Beim Jahrgang 2016 waren gleich 4 Turner im Einsatz. Hier konnte Luin Niederberger das Podest besteigen. Ausser beim Standweitsprung war er immer an vorderster Front. Fabrice Nützi und Lav Draskovic waren zum ersten Mal am Kids Cup, wo sie sehr gute Leistungen zeigten. Daneben hatte Steiner Jona schon eine Erfahrung vom Frühling. Alle drei kämpften mit Herzblut.

Beim Jahrgang 2015 sind schon Turner dabei, die mehr als 2-mal pro Woche trainieren. Lennis Koch hatte es da schon schwerer mit den Besten mitzuhalten. Dennoch kämpfte er für sein Resultat sehr gut.

Der Jahrgang 2014 war zum letzten Mal dabei. Die drei Ersten kämpften verbissen um die besten Plätze. Bei Lötscher Cyrill resultierte ein dritter Rang. Lian Ackermann hat für seinen ersten Auftritt gut gekämpft.

Herzliche Gratulation an alle